Zurück zur Startseite

Aktuelles

Mein Wahlkreis

Bei der Bundestagswahl 2009 kandidierte ich im Wahlkreis 271 Karlsruhe-Stadt als Direktkandidatin. Gewählt wurde ich über die baden-württembergische Landesliste der Partei DIE LINKE.

Der Wahlkreis Karlsruhe-Stadt umfasst das Stadtgebiet Karlsruhes. Mit zu seinem Einzugsgebiet gehören natürlich auch die angrenzenden Ortschaften und Städte, in denen kein Abgeordneter der LINKEN vertreten ist.

Strukturell ist mein Wahlkreis von kleineren und mittleren Betrieben geprägt und natürlich von den Karlsruher Hochschulen sowie dem Forschungszentrum Karlsruhe.

Innerhalb der Gruppe der sechs Südwest-Abgeordneten der LINKEN bin ich zuständig für den Bereich mittlerer und südlicher Oberhein.

Karlsruhe ist dabei der Mittelpunkt der Region Mittlerer Oberhein. In der Region Mittlerer Oberrhein leben über eine Million Menschen.

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 30 Milliarden Euro trägt die Region Mittlerer Oberrhein rund zehn Prozent zum BIP des Landes Baden-Württemberg bei. Die Kaufkraft liegt seit Jahren über dem Bundesdurchschnitt. Aktuelle Kennziffer: 103,8 (Bundesdurchschnitt: 100).

In der Region Mittlerer Oberrhein waren im Jahr 2007 rund 386.000 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer gemeldet. Mehr als ein Drittel davon arbeitete im produzierenden Gewerbe, rund ein Fünftel in Handel, Gastgewerbe und Verkehr sowie 42 Prozent in sonstigen Dienstleistungen.


Quelle: http://www.region-karlsruhe.de/region/strukturdaten/wirtschaft.html

Die Zentren der Region Südlicher Oberrhein sind die Städte Offenburg und Freiburg. In der Region leben ebenfalls über eine Million Menschen. Wirtschaftlich ist die Region ländlicher geprägt als noch der mittlere Oberrhein. Auch der Tourismus spielt im Zusammenspiel mit der Nähe zu Frankreich und der Schweiz und dem Schwarzwald eine noch größere Rolle.

Regionalverbände

Regionalverband Mittlerer Oberhrein

Regionalverband Südlicher Oberrhein

Deutsch-Französische-Schweizerische Oberrheinkonferenz